Category Archives: Ratgeber

Design und Mobilität: Wie gut schneidet Bet365 ab?

Der online Sportwetten Anbieter Bet365 ist einer der größten und bekanntesten Anbietern auf dem Markt. Gegründet wurde der Anbieter im Jahr 1874 und kann deshalb auf eine lange Tradition zurückblicken. Der Anbieter Bet365 stammt ursprünglich aus Großbritannien und verfügt aufgrund der Historie über sehr viel Erfahrung und Wissen auf den Sportwettenmarkt. Auch auf dem online Markt ist Bet365 einer der Vorreiter, da dieser Anbieter schon seit fast 15 Jahren mit seinem online Angebot in der Branche vertreten ist. Außerdem ist Bet365 noch ein inhabergeführtes Unternehmen, das seinen Hauptsitz im britischen Stoke-on-Trent hat. Dass der Anbieter sehr nahe mit seiner Heimat verwurzelt ist zeigt die Partnerschaft mit den ansässigen Premier League Verein Stoke City. Der britische Sportwettenanbieter Bet365 hat außerdem über 2000 Mitarbeiter, die an verschiedenen Standorten auf der ganzen Welt beschäftigten. Im Moment zählt der Wettanbieter Bet365 über 10 Millionen Kunden weltweit, die beim Thema Sportwetten auf den Sportwettenanbieter bauen. Der folgende Text wird sich einzig und allein mit dem Anbieter Bet365 beschäftigen und auf die Themen Design und Mobilität eingehen.

Wie gelungen und übersichtlich ist das Design der Webseite von Bet365?

Insgesamt kann man sagen, dass das Design der Webseite von Bet365 durchaus gelungen ist. Besonders positiv ist, dass die Seite übersichtlich aufgebaut ist und sehr leicht bedienen ist. Dies ist gerade für Neukunden wichtig, da diese sich noch nicht wirklich mit den Sportwetten Seiten auskennen. Natürlich sticht auf der Webseite die Farbe Grün heraus, die akzentuiert eingesetzt wurde und eine nötige Ruhe ausstrahlt. Zudem unterstreicht die Farbe den Aufbau. Besonders nützlich ist der Aufbau, da die jeweiligen Tabletten immer oben auf der Webseite angezeigt werden, damit man schnell navigieren kann und die passenden Wetten findet, die man gerade sucht. Außerdem kann man unter dem Menüpunkt Wettprogramm sehr schnell die die internationalen Top Ligen in Sachen Fußball finden. Dazu gehören natürlich die deutsche Bundesliga, die spanische Primera Division, die englische Premier League, die italienische Serie A und die französische Ligue 1. Grundsätzlich ist die Internetseite des Anbieters Bet365 sehr gut aufgebaut und durchdacht. Außerdem wird die Webseite keinesfalls überladen, so wie es oft der Fall ist. Man hat das Gefühl, dass die wichtigsten Punkte klargemacht gemacht werden und deutlich herausstechen. Jetzt Bonus sichern. Nähere Infos zum Bonus.

Wie gut ist der Sportwettenanbieter Bet365 in Sachen Mobilität?

Auch in Sachen Mobilität weist der Sportwettenanbieter Bet365 durchaus zu überzeugen. Der britische Sportwetten Anbieter stellt seine Kunden nämlich gleich drei verschiedene Apps zur Verfügung um die größtmögliche Qualität und Mobilität sowie Komfort zu bieten. Bei der ersten handelt es sich um eine sogenannte Web App. Diese können alle Nutzer mit einem einigermaßen aktuellen Smartphone nutzen. Bei einer wird die normale Internetseite in einer optimierten Mobilversion dargestellt und auf dem Smartphone oder anderen mobilen Geräten verfügbar gemacht. Des weiteren gibt es noch zwei spezielle native Apps. Diese stehen für die Nutzer von Apple Endgeräten oder Android Endgeräten zur Verfügung. Diese Apps werden auf die vorhandene Hardware optimal angepasst. Außerdem muss man bei den Apps auf nichts verzichten, da das komplette Wettsortiment vorhanden ist und sogar Einzahlungen und Auszahlungen mobil möglich sind. Zudem kann man als Nutzer der Android beziehungsweise Apple Endgeräte natürlich auch die beliebten Livewetten mobil nutzen. Insgesamt ist Bet365 in Sachen Mobilität wird aufgestellt und bietet für jeden die passende Applikation, sodass möglichst viele Menschen das mobile Angebot nutzen können.

Was gibt es sonst noch im Angebot Bet365 zu entdecken?

Natürlich ist bei Bet365 der Fokus klar auf die Sportwetten gelegt. Nichtsdestotrotz gibt es bei diesem Anbieter noch eine Menge mehr zu entdecken. Neben den Sportwetten gibt es nämlich noch sogenannte Finanzwetten und virtuelle Welten zu entdecken. Außerdem besitzt Bet365 ein online Casino, das sich durchaus sehen lassen kann und sehr abwechslungsreich sowie hochwertig aufgebaut ist. Spieler haben die Wahl zwischen Slots, klassischen Tischspielen wie Roulette und Blackjack sowie Poker. Des weiteren gibt es noch ein Casino zu entdecken in dem man den richtigen Casino Ambiente spielen kann.

Fazit:

Der online Sportwetten Anbieter Bet365 ist einer der beliebtesten und bekanntesten Anbieter überhaupt. In Sachen Design kann der Anbieter durchaus überzeugen, da die Webseite schlicht aber modern gestaltet ist und einfach zu bedienen ist. Auch mobil ist Bet365 sehr gut nutzbar, da drei verschiedene Apps zur Verfügung stehen, die das mobile Erlebnis um einiges verbessern. Auch neben den Sportwetten gibt es einiges zu entdecken, da Bet365 noch ein eigenes Casino besitzt und neben den Sportwetten kann man sogar Finanzwetten sowie virtuelle Wetten abschließen. Eine Alternative stellt die Tipico App da. Diese wurde hier getestet.

 

 

Kann die Betsson Webseite mobil genutzt werden und wie benutzerfreundlich ist die Webseite?

Betsson ist ein schwedischer Sportwettenanbieter, der mittlerweile seit über zehn Jahren in der Sportwetten Branche aktiv ist. Begründet wurde der Anbieter im Jahr 2002 und in diesem Jahr ist auch das Webportal im Internet online gegangen. Mittlerweile besitzt Betsson rund 500.000 Kunden, die allesamt dem Angebot des schwedischen Sportwetten Anbieters vertrauen. Außerdem hat der Sportwettenanbieter Betsson einen Firmensitz auf der Mittelmeerinsel Malta, wodurch der Anbieter eine notwendige europäische Glücksspiel Lizenz erhält. Diese ist nämlich notwendig um Sportwetten im Internet anbieten zu dürfen. Neben dem großen Sportwetten Bereich gibt es außerdem noch ein online Casino, Bingo und Rubbellose. Außerdem stellt natürlich auch Betsson einen Neukundenbonus zur Verfügung, der einem bis zu 80 € Startkapital einbringen kann. Zudem besitzt Betsson rund 30 verschiedene Sportarten in seinem Angebot und hat auch in der jüngeren Zeit ordentlich an den Livewetten Angebot geschraubt, sodass dieses mittlerweile auch rund 30 Sportarten beinhaltet. Der folgende Text wird sich grundsätzlich mit dem Anbieter Betsson auseinandersetzen und auf die Themen Design und Benutzerfreundlichkeit sowie Mobilität eingehen.

Wie benutzerfreundlich ist die Webseite von Betsson gestaltet?

Auf den ersten Blick sieht die Webseite von Betsson durchaus attraktiv aus. Die Webseite ist dem farblichen Design des Logos angepasst und besteht im Prinzip nur aus den Farben weiß und orange. Der Hintergrund ist in dezenten weiß gehalten und Akzente werden in Orange gesetzt. Dadurch erhält die Webseite einen modernen Look und sieht ansprechend fürs Auge aus. Im Hintergrund kann man außerdem noch ein Stadion erkennen, das sehr gut besucht ist und in dem eine sehr gute Atmosphäre herrscht. Dadurch soll auch Atmosphäre auf den Kunden transportiert werden. Im Grunde ist die Webseite ansonsten relativ ähnlich zu anderen Sportwetten Seiten aufgebaut. Im oberen Bereich kann man direkt zum Casino, Bingo oder auch zu den Sportwetten wechseln. Auf der linken Seite befinden sich wie meistens auch die verschiedenen Sportarten. Wählt man eine der Sportarten aus, so werden einem in der Mitte der Webseite die jeweiligen Wetten passend zu Sportarten gezeigt. Zudem werden auch noch die verschiedenen Wettmöglichkeiten angezeigt. Auf der rechten Seite ist der Zugang zum Kundendienst und zum mobilen Wettbereich. Außerdem wird dort der Wettschein angezeigt, der einem immer die aktuellen Wetten anzeigt, die man spielt. Insgesamt kann das Handling und die technische Umsetzung von der Webseite überzeugen, sodass nicht nur Profis sich dort zurechtfinden, sondern auch Anfänger.

Welche Möglichkeiten gibt es um Betsson mobil zu nutzen?

Auch die mobile Umsetzung ist dem Sportwettenanbieter Betsson gut gelungen, da es gleich mehrere verschiedene Applikationen gibt, mit denen man die Webseite mobil nutzen kann. Grundsätzlich gibt es zwei verschiedene Apps, die man bei Betsson nutzen kann. Eine der beiden Varianten ist eine sogenannte native App, die für Endgeräte mit dem Android Betriebssystem zur Verfügung steht. Diese kann man auf Smartphones und Tablets herunterladen. Eine native App ist zudem speziell für ein Betriebssystem beziehungsweise ein Endgerät entwickelt, um die Anpassung und Darstellung so optimal wie möglich zu gestalten. Deshalb ist eine native App immer mehr zu empfehlen, als eine Web App zum Beispiel. Nichtsdestotrotz hat eine Web App natürlich auch seine Vor- und Nachteile. Der Sportwettenanbieter Betsson stellt auch eine solche Web App für seine Kunden zur Verfügung. Mit dieser Art Applikation kann man die Webseite von Betsson mit allen möglichen mobilen Geräten öffnen. Dabei erkennt die Webseite von alleine mit welchem Gerät diese geöffnet wird und führt im Hintergrund dann eine Anpassung durch. Außerdem ist für die Web App kein Download notwendig. Am Ende muss natürlich der Kunde selber entscheiden welche App er favorisiert und nutzen möchte. Dennoch bieten beide Apps einen unkomfortablen Weg Spaß auch unterwegs. Raum für Verbesserungen gibt es natürlich auch bei diesem Anbieter. Da eine native App für Android Geräte vorhanden ist, könnte man auch eine App für iOS Endgeräte zur Verfügung stellen. Die sind nämlich die beiden beliebtesten und gängigsten Betriebssysteme auf dem mobilen Endgeräte Markt. Sowohl BlackBerry als auch Windows Nutzer hätten wohl auch nichts gegen eine native App. Insgesamt kann man jedoch nicht Meckern, da trotzdem alle das Angebot mobil nutzen können mithilfe der Web.

Fazit:

Die Webseite von Betsson macht einen sehr gelungenen Eindruck. Die Webseite ist übersichtlich aufgebaut und benutzerfreundlich gestaltet sowie übersichtlich designt. Zudem sind die Farben gut gewählt und passend zum Logo von Betsson. Alles in allem können sich sicherlich nicht nur Profis zurechtfinden, sondern auch Anfänger. Außerdem kann man die Webseite mit allen möglichen mobilen Geräten aufrufen. Dazu kann man die Web App nutzen oder falls vorhanden die native App für Android Betriebssysteme.